Ein eßbares Gedicht aus der Aventinstraße

Seinerzeit hatte alles seine Ordnung, zu der auch gehörte, daß eine Frau sich um nichts anderes als um Heim und Herd kümmerte. Und da hatte Gaby D. ein gravierendes Problem: Sie konnte nicht kochen! Ja, die K.O.-Kriterien für Frauen haben sich seither gewandelt...

Wir wissen nicht, ob der Standesbeamte über hellseherische Fähigkeiten verfügte oder einfach nur praktisch veranlagt war: Jedenfalls überreichte er Gaby D. bei der Trauung ein Kochbuch. Und darin fand sich u.a. ein Rezept für gedeckten Apfelkuchen. Das erste Rezept, an das sich Gaby D. heranwagte. Es wurde und ist ein Renner:



An Mitglieder der Computergeneration, die nicht mehr in der Lage ist, eine Handschrift zu lesen, senden wir das Rezept auch digital...
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Stand: 0.50 (1 Bewertung)